Wüsten der Welt

"in die wüste gehen ist in den hochkulturen ein akt der reinigung, selbstvermessung, der verhaltensdisziplin und der schärfung des denkens. jede zivilisation vernachlässigt den körper. wir leben wie tiere, die nie aus dem stall herauskommen." (S.11)

"die wüste ist eine denklandschaft. man geht nicht nur zwischen dünen, man geht auch in seinem eigenen denken umher, man macht gedankengänge" (S.9)

"die dinge werden zu dingen, die welt wird zur welt, ein weg zu einem weg, sterne zu sternen. sogar menschen werden zu mehr menschen, wenn sie einmal ohne ihre zweite hälfte, den motor, auskommen." (S. 23)

(otl aicher, gehen in der wüste)

Sahara


Fotos
Death Valley


Fotos
USA-Südwest


Fotos

home