Wildnis - eine Lebensnotwendigkeit



"Wildnis ist kein Luxus. Wildnis ist ein Bedürfnis des menschlichen Geistes, so lebenswichtig wie Wasser und gutes Brot. Eine Zivilisation, die das wenige zerstört, was von der Wildnis übrig ist, das Spärliche, das Ursprüngliche, schneidet sich selbst von ihren Ursprüngen ab und begeht Verrat an den Prinzipien der Zivilisation. Unsere Liebe zur Wildnis ist mehr als ein Hunger nach dem, was außerhalb unseres Einflußbereichs liegt; sie ist ein Ausdruck der Loyalität zur Erde - der Erde, die uns hervorbringt und ernährt, die einzige Heimat, die wir kennen sollten, das einzige Paradies, das wir benötigen."

Edward Abbey, "Desert Solitaire"

"Wilderness complements and completes civilization."

Edward Abbey, "Down the River"

"In wildness is the preservation of the world."

Henry David Thoreau, "Walden"



Die notwendige Erkenntnis und Propagierung des kulturellen Wertes von Wildnis ist ein Verdienst von Theoretikern einer "Umwelt-Ethik", oder "Landethik", sowie von Aktivisten und Engagierten im Natur- und Umweltschutz.


home